Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ende der Bescheidenheit 2.0

25 Februar @ 11:00 - 13:00

Die meisten Autor*Innen können nicht vom Schreiben leben, nicht einmal alle, die in den Feuilletons wohlwollend besprochen werden.

Wir suchen das Gespräch: Wie ist die Situation von Autorinnen und Autoren? Was macht die Erfahrung ständiger ökonomischer Unsicherheit mit uns? Wie gehen wir damit um in einer Gesellschaft, in der das Ansehen davon abhängt, wie groß die Wohnung ist, welche Elektronik man vorzeigen und welche Reisen man sich leisten kann? Und nicht zuletzt: Welchen Einfluss hat die ökonomische Misere auf Inhalt und Form unseres Schreibens? Lassen sich Forderungen daraus ableiten?
Nachdem wir bereits auf der vorweihnachtlichen Buchmesse Hamburger Autor*innen aus diesem gern ignorierten „Innenleben der Literatur“ berichtet haben, sucht unsere „Prekariatsgruppe“ nun erneut den Austausch mit anderen.
Ein
Jour fixe des Verbands deutscher SchriftstellerInnen und Schriftsteller mit Cord Buch, Lutz Flörke, Hartmut Höhne, Christina Oskui, Vera Rosenbusch, Christine Sterly-Paulsen.

Details

Datum:
25 Februar
Zeit:
11:00 - 13:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kunstklinik
Martinistr. 44a
Hamburg, 20251 Deutschland
Google Karte anzeigen